Chronik der Freiwilligen Feuerwehr Enzersdorf 1880 - 1980

1880 steht der Wehr nur eine gebrauchte Handspritze zur Verfügung

1881 wird von der Gemeinde eine neue Feuerspritze angekauft

1905 erhält die Wehr eine zweistrahlige Fahrspritze

1919 erhält Enzersdorf die erste Motorspritze für die Mühlenfeuerwehr

1927 erhält auch die Ortsfeuerwehr eine Motorspritze

1949 Ankauf von Arbeits- und Ausgehuniformen sowie Rauchmasken

1951 Der pferdegezogene Mannschaftswagen wird um S 800,- an Klein Baumgarten verkauft

1952 Ankauf von 6 Overalls für die Musikanten

1955 Ankauf von 2 Stück Handfeuerlöschern

1956 Ankauf eines Kleinlöschfahrzeuges (Ford FK 1000)

1959 Ankauf von neuen Uniformblusen

1961 Ankauf von 2 Stück Zahnstangenwinden

1962 Ankauf eines VW - Aggregates (Tragkraftspritze)

1963 Ankauf eines Tanklöschfahrzeuges 1000 (Opel Blitz)

1964 Ankauf einer Alu - Schiebeleiter

1965 Ankauf einer Schlammpumpe

1967 Ankauf eines Pressluftmeisels, eines Hub und Greifzuges sowie Schlauchmaterial B und HD

1969 Ankauf von neuen Uniformen

1970 Die Viertakt - Motorspritze wird um S 1000,- an ein kleines Museum in Breitenwaida verkauft

1971 Ankauf von Winterjacken und eines Batterieladegerätes

1972 Ankauf von div. Ausrüstungsmaterials

1973 Ein RA 750 (Rüstanhänger) Eigentum des NÖLFV mit bisherigem Standort Bruck/L. wird

1973 nach Enzersdorf überstellt

1975 Eine dritte Sirene wird installiert

1977 Der RA 750 wird vom NÖLFV angekauft

1979 Ankauf eines Wasserwerfers

1980 Ankauf eines Tanklöschfahrzeuges 2000 (Steyr 590)

1980 Fertigstellung des Gerätehauszubaues (eine Garage sowie ein Mannschaftsraum)

© FF Enzersdorf